Kategorie-Archiv: Kriminalität

Abgezockt: Betrüger stiehlt Kreditkartendaten und bucht Reisen für lau

Immer wieder stellt sich die Frage, wie sicher Onlinebanking, Kreditkarten und Co sind. Viel zu oft liest man in den Medien von gefälschten Emails, mit denen Betrüger an die Onlinebanking-Zugangsdaten kommen möchten, oder von Geldautomaten, die manipuliert wurden, um hier ebenfalls die Zugangsdaten abzutragen.

Dass unsere Daten heute keinesfalls sicher sind, zeigt das folgende Szenario. Dem jungen Mann wurden die Kreditkartendaten gekapert und für eine Reisebuchung verwendet – natürlich nicht für ihn, versteht sich.

Weiterlesen →

Merkmale von einem Bankraub

Als Bankraub oder Banküberfall bezeichnet man den Überfall auf ein Kreditinstitut mit dem Ziel, Geld und andere Wertgegenstände zu erbeuten. Obwohl der Begriff Raub eigentlich den Einsatz oder die Androhung von Gewalt voraussetzt, wird er umgangssprachlich auch für Einbrüche in Banken benutzt.

Rechtliche Einstufung

In Deutschland wird Bankraub je nach Tathergang rechtlich entweder als Raub oder als räuberische Erpressung eingeordnet. Das Strafmaß ist allerdings in beiden Fällen identisch: Die Mindeststrafe beträgt ein Jahr Freiheitsstrafe. Verwendet der Täter eine Waffe, so erhöht sich diese auf fünf Jahre.

Weiterlesen →

Der Tatbestand der Sachbeschädigung

Sachbeschädigung ist ein Vergehen, bei dem die vorsätzliche Beschädigung oder Zerstörung einer fremden Sache unter Strafe steht.

Deutschland

Neben dem Diebstahl und dem Betrug stellt die Sachbeschädigung eine der am häufigsten begangenen Straftaten in Deutschland dar. Den Grundtatbestand der Sachbeschädigung regelt in Deutschland § 303 StGB, der wie folgt lautet:

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Weiterlesen →

Belästigung durch Cyber-Mobbing

Mit den aus dem Englischen kommenden Begriffen Cyber-Mobbing, auch Internet-Mobbing, Cyber-Bullying sowie Cyber-Stalking werden verschiedene Formen der Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen oder Firmen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, in Chatrooms, beim Instant Messaging und/oder auch mittels Mobiltelefonen bezeichnet. Dazu gehört auch der Diebstahl von (virtuellen) Identitäten, um in fremden Namen Beleidigungen auszustoßen oder Geschäfte zu tätigen usw.

Weiterlesen →

Straftaten in Form von Internetkriminalität

Internetkriminalität sind Straftaten, die auf dem Internet basieren oder mit den Techniken des Internet geschehen. Nicht zu verwechseln mit Computerkriminalität, bei der lediglich der Computer ohne Internetnutzung als Tatwaffe eingesetzt wird.

Erscheinungsformen

Die Erscheinungsformen sind sehr vielfältig; Beispiele sind Internetbetrug, das Ausspähen von Daten, Verstöße gegen das Verbreitungsverbot oder den Jugendmedienschutz, Identitätsdiebstahl, Urheberrechtsverletzung, Cyber-Terrorismus, Cyber-Mobbing, Volksverhetzung sowie das Verbreiten von Kinderpornographie.

Weiterlesen →

So können Sie sich vor Online-Kriminalität schützen

Lexikon, Shopping-Mall, Kommunikationsmittel, Unterhaltung oder Lehrer – das Netz kann vieles sein und jede Seite könnte interessanten Inhalt haben, der uns liefert, wonach wir gerade suchen. Allerdings treiben sich im Internet auch viele Abzocker und Betrüger herum und jeder normale Verbraucher sollte sich vor Online-Kriminalität bestmöglich schützen. Leider gibt es kein Tool oder Programm, das einfach nur installiert werden muss und dann zuverlässig schützen kann, denn die Kriminellen suchen sich meist den schwächsten Part aus – den Mensch vor der Tastatur.

Weiterlesen →

So schützen Sie sich vor Online-Kriminalität beim Homebanking

Dank moderner Technik lassen sich die meisten Bankgeschäfte heutzutage bequem von zuhause aus erledigen. Um jedoch keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, sollten Verbraucher hierbei stets einige Punkte beachten. Vor allem die Anzahl der Phishing-Attacken hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und insbesondere bei E-Mails, die angeblich von der eigenen Bank stammen, ist erhöhte Vorsicht geboten. Vielfach werden die Empfänger darin aufgefordert, den Benutzernamen und die PIN anzugeben. Da Banken ihre Kunden niemals nach solchen Daten fragen, handelt es sich bei diesen Mails immer um Fälschungen. Am sichersten ist es, diese einfach zu löschen. Dies gilt auch für E-Mails von unbekannten Absendern, an denen eine Datei angehängt ist. In vielen Fällen wird durch das Anklicken Öffnen des Anhangs unbemerkt ein Trojaner installiert, der anschließend die persönlichen Daten ausspioniert.

Weiterlesen →

Bombenattentat auf die US-Zentralbank – was steckt dahinter?

Nach Ende des Kalten Krieges in der Welt haben sich die kalten und heißen Krieger überall auf dem Globus ein neues Betätigungsfeld gesucht. Es ist der Terror, sprich, der unsichtbare Krieg einzelner weniger gegen ganze Völker. Dabei streben die Terroristen immer danach, möglichst viele Menschen zu töten oder wenigstens zu verletzen und so kommt es also auch nicht nur, wie in einem „normalen“ Krieg, darauf an, den Gegner kampfunfähig zu machen, es kommt vielmehr darauf an, dass der Gegner ein ganzes Volk ist und dieses größtmöglichen Schaden erleiden soll. Aber wie sonst auch im Leben, hat diese Sicht der Welt auch zwei Seiten. Einmal die Seite der Attentäter, zum anderen die Seite der Verteidiger. Dadurch, dass die Attentäter ihr schreckliches Werk vollbringen, werden die Verteidiger gezwungen, immer mehr und bessere Waffen dagegen zu erfinden. Dies wiederum kostet das entsprechende Land oder sogar die ganze Welt nicht nur erhebliche materielle Ressourcen, es dient auch dazu, die Kriegsindustrie am Laufen zu halten. Denn nach jeder noch so schrecklichen Tat muss eine noch bessere Waffe dagegen erfunden werden.

Weiterlesen →

Design-Accessoires beliebt bei Dieben – Platz 7 der meist geklauten Produkte

Ladendiebstahl ist ein immer größer werdendes Ärgernis für den deutschen Einzelhandel. Genaue Zahlen für Diebstähle von Designaccessoires und anderen Waren liegen natürlich nur den Einzelhandelsverbänden vor und werden nicht veröffentlicht. Aus gutem Grund, denn der Handel möchte natürlich nicht zugeben, dass der Ladendiebstahl so leicht ist. Um diese Freveltaten etwas einzudämmen, führt der Einzelhandel regelmäßig Testdiebstähle durch. Natürlich nicht nur bei Designaccessoires, auch bei Lebensmitteln oder Technik. Dafür werden professionelle Firmen engagiert, die ihrerseits Testdiebe anheuern. Diese Testdiebe erhalten ein genaues und sehr umfangreiches Briefing, wie sie sich in dem jeweiligen Geschäft zu verhalten haben, was und wie zu stehlen ist. Mitunter werden die Verkäufer vorher informiert, dass zu einer bestimmten Zeit ein Testdiebstahl im Laden stattfinden wird. Bei diesen Testdiebstählen stellt sich immer wieder heraus, dass entweder aufgrund der mangelnden Aufmerksamkeit der Mitarbeiter, der unzureichenden technischen Diebstahlsicherheit der Ware oder der örtlichen Gegebenheiten dem Diebstahl Tür und Tor geöffnet sind.

Weiterlesen →

Die neuen Maschen der Trickbetrüger

Trickbetrug ist ein Verbrechen, dem jeder zum Opfer fallen kann, doch die Betrüger suchen sich natürlich gern Personengruppen, bei denen sie besonders schnell an ihr Ziel kommen. Senioren sind daher bei Trickbetrügern sehr beliebt und am Telefon oder an der Haustür werden vorwiegend alleinstehende Frauen oder ältere Herren um ihr Hab und Gut gebracht. Zurzeit macht vor allem eine Telefonabzocke die Runde in den Medien und da die Betrüger meist von der Türkei aus agieren, gibt es nur ein Mittel gegen sie – Aufklärung.

Weiterlesen →