Was sind die Merkmale von sicheren Tresoren?

Wer seine Wertsachen nicht in einem Schließfach bei einer Bank verstauen möchte, sondern lieber in den eigenen vier Wänden aufbewahrt, braucht einen sicheren Tresor. Welche Merkmale sichere Tresore aufweisen müssen, wollen wir hier klären.

Schutz gegen Einbruch und Feuer

Ein sicherer Tresor ist nicht nur schwer zu knacken, sondern schützt seinen Inhalt auch im Fall eines Brandes. Ein modernes Hochsicherheitsschloss gehört ebenfalls zur Grundausstattung und bei den verwendeten Materialien achten die führenden Hersteller auch darauf, dass thermische Einflüsse einen Einbruch nicht erleichtern. Für Käufer ist aber vor allem wichtig, dass sie ihr Hab und Gut auch versicherungstechnisch absichern können und das erfolgt über die Einstufung in verschiedene Sicherheitsstufen. Weiterlesen →

Wie geht das BKA bei Personenfahndungen vor?

Alle polizeilichen Maßnahmen, die dazu dienen den Aufenthaltsort einer gesuchten Person zu ermitteln, fallen unter den Begriff Personenfahndung. Gesuchte Personen sind Tatverdächtige, Zeugen oder vermißten. Entsprechend dient die Ermittlung des Aufenthaltsortes der Festnahme, der Aufenthaltsermittlung oder der Feststellung des Auftretens. Sonderfälle der Personenfahndung sind die Alarmfahndung und die Zielfahndung, die mit besonderen polizeilichen Maßnahmen verbunden sind.

Die Fahndungsinstrumente

Zur Fahndung bedient sich die Polizei verschiedener Instrumente. Dazu gehört die Auswertung der telekommunikativen Verbindungsdaten aus Mobilnetz und Festnetz, das Nachverfolgen von Reisebewegungen durch Grenzkontrollen, das Auswerten von Passagierlisten und Fahndungsaufrufe in der Öffentlichkeit oder die Nutzung des Schengener Informationssystems. Auch die Daten von Behörden können ausgewertet werden, auch Angaben von Arbeitgebern oder aus dem sozialen Umfeld der Zielperson. Bei der Fahndung erfinden Zielfahnder auch Vorwände, um eine Person etwa in eine Behörde zu locken, um sie festnehmen zu können oder ihren Aufenthaltsort zu ermitteln. Bei Zielfahndungen arbeiten Menschen im Team, in manchen Fällen mit bis zu 20 Mitarbeitern. Das Kommando fixiert sich dabei immer nur auf eine zur Fahndung ausgeschriebene Person. Weiterlesen →

Wer zahlt den Schaden am Fahrzeug bei Fahrerflucht?

Es ist schon verdammt ärgerlich, wenn man sein Auto auf einem Parkplatz abstellt, und bei der Rückkehr feststellt, dass es einen Schaden davon getragen hat. Ein Parkplatzkratzer ist vielmehr als eine kleine Unannehmlichkeit. Nicht selten entstehen aus solchen Kratzern größere Schäden, die teuer in einer Werkstatt bearbeitet werden müssen. Viele Fahrzeugbesitzer befürchten, dass sie nach einem Auffahrunfall auf dem Schaden sitzen bleiben müssen. Dabei kann für Fahrer, die eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben, Entwarnung gegeben werden. Für diese Fahrzeuge haftet die Versicherung auch dann, wenn der Unfallverursacher sich aus dem Staub gemacht hat und nicht mehr gefunden werden kann. Trotzdem muss natürlich der Versicherungsnehmer einen Eigenanteil in Höhe der gewählten Selbstbeteiligung leisten. Auch das ist natürlich ärgerlich. Weiterlesen →

Was sind individuelle Altersrückstellungen?

Den Begriff der individuellen Altersrückstellung findet man beim komplexen Thema Versicherungen. Mit dieser Maßnahme soll eine Möglichkeit geschaffen werden, auf dem Markt auch um Bestandskunden zu werben, die bereits eine Versicherung mit lebenslanger Laufzeit abgeschlossen haben. Für private Kranken- oder Pflegeversicherungen die eine sogenannte Altersrückstellung geschaffen. Dabei werden Teile der Beiträge von Versicherten angespart, die dann dazu dienen sollen bei den Versicherten im Alter die Beiträge nicht automatisch steigen zu lassen, auch wenn dann vermehrt Leistungen von der Kasse gezahlt werden müssen. Schließlich werden in der Regel mehr Leistungen für ältere Versicherte erbracht, als für jüngere und die Sparmaßnahme soll hier einen Ausgleich schaffen. Aber nur die privaten Versicherungsgesellschaften bilden diese Altersrückstellungen, während die gesetzlichen Kassen mit dem Umlageverfahren arbeiten, bei dem die laufenden Kosten auf die momentane Beitragsgeneration aufgeteilt werden. Weiterlesen →

Unfallstatistiken auf Deutschlands Straßen

Die Unfallstatistiken für Deutschlands Straßen sehen alles andere als positiv aus. Schon allein die Tatsache dass die Zahl der Unfalltoten bei den Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren sehr stark angestiegen ist, ist besorgniserregend. Die Statistiken für das erste halbe Jahr von 2011 besagen deutlich, dass bedeutend mehr Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen sind als noch vor einem Jahr, allerdings ist die Anzahl der Unfälle leicht rückläufig. Nach Auskunft des statistischen Bundesamtes in Wiesbaden sind 1809 Autofahrer Zweiradfahrer und Fußgänger im ersten Halbjahr 2011 ums Leben gekommen. Das sind statistisch gesehen 141 Personen oder 8,5 % mehr als in dem Jahr davor. Sieht man sich die Zahlen der Verletzten an, ist der Anstieg prozentual gesehen genauso. Insgesamt wurden 182.800 Personen verletzt, das sind 8,1 % mehr als noch ein Jahr zuvor. Weiterlesen →

Beamtengesetz – Fürsorge und Schutz

Egal wie man es dreht und wendet, Beamte sind in einem Staat notwendig. Sie sorgen dafür, dass benötigte Papiere ausgestellt werden und bearbeiten täglich viele Vorgänge, die entschieden werden müssen. In Deutschland haben die Beamten wie überall auf der Welt einen besonderen Status und hier müssen sich sich durch ihr gesamtes Verhalten zur freiheitlich demokratischen Grundordnung im Sinne unseres Grundgesetzes bekennen und man erwartet zudem, dass sie für deren Erhaltung eintreten. Politische Meinungsäußerungen während einer Amtshandlung sind nicht erlaubt und auch privat müssen Beamte sich zurückhalten, um ihrer Stellung und den Pflichten des Amtes gerecht zu werden. Natürlich dürfen sie sich Gewerkschaften anschließen und ihnen steht auch das Recht der Koalitionsfreiheit zu, doch das Streikrecht ist ihnen verwehrt. Als Beamter erwirbt man sich einen Fürsorgeschutz des Staates, der auch noch nach der Beendigung des Dienstverhältnisses bestehen bleibt. In den jeweiligen Landesbeamtengesetzen wird genau geregelt, welche Rechte und Pflichten ein Beamter gegenüber seinem Dienstherrn hat. Weiterlesen →

Buchtipp: Erfolgreich starten als Rechtsanwalt

Aller Anfang ist schwer – das gilt in allen Lebenslagen und natürlich fallen einem jungen Rechtsanwalt keine gebratenen Täubchen in den Schoß, auch wenn er sich das nach dem langen Studium sicher verdient hätte. Ein guter Einstieg ins Berufsleben ist trotzdem wünschenswert und machbar. Erfolgreich starten als Rechtsanwalt ist ein Buch von Dieter Trimborn und bereits in der dritten Auflage zu haben. Der Ratgeber beschäftigt sich nicht nur mit der Gründung einer Kanzlei, sondern auch mit Werbemaßnahmen und dem normalen Arbeitsalltag, der natürlich erst organisiert werden muss. Weiterlesen →

Was die Messtechnik in Laboratorien heutzutage alles möglich macht

Der technische Fortschritt der letzten Jahrzehnte macht auch vor Laboratorien nicht Halt. Denken wir nur an die Kriminalfälle, die dank modernster Untersuchungsmethoden erst jetzt, Jahre später, aufgeklärt werden konnten. Doch nicht nur bei Themen rund um die menschliche DNA gibt es gewaltige Fortschritte. Auch für den neuesten technischen Trend – die E-Zigarette – spielen die Ergebnisse der Labortechnik eine wichtige Rolle. Ist doch beispielsweise einer der Hauptbestandteile von Nikotindepots in E-Zigaretten Propylenglycol, ein Stoff, der auch in Lösungsmitteln und Hygieneartikeln vorkommt. Über diesen Stoff wurden bereits einige Studien angefertigt, die auch Laborversuche mit einbeziehen. Doch die Messtechnik in Laboratorien kann noch viel mehr. Weiterlesen →

Domains nur von seriösen Quellen übernehmen

Wer eine Domain registrieren will, muss manchmal feststellen, dass die gewünschte Domain bereits von jemand anderem registriert ist. Wer bei der DENIC eine Domain registrieren will, sollte also der erste sein, ansonsten kann es passieren, dass die Wunschdomain bereits vergeben ist. Ist das der Fall, bleiben zwei Möglichkeiten. Entweder sucht man sich einen neuen Domainnamen, beantragt vielleicht sogar eine der new gTLDs, oder man erkundigt sich bei dem Domaininhaber, ob er die Domain übertragen würde. Beim Inhaberwechsel sollte man allerdings darauf achten, dass der ganze Vorgang professionell und seriös abgewickelt wird. Weiterlesen →

Forensiker ein Beruf mit Zukunft

Die Bezeichnung “Forensik” fasst unterschiedliche wissenschaftliche Arbeitsgebiete zusammen, die sich mit dem Aufarbeiten, Analysieren oder aber der Rekonstruktion krimineller Handlungen beschäftigen. Zu den Untergebieten der Forensik zählen dabei Teile der Rechtsmedizin (insbesondere die Traumatologie), die forensische Psychologie und Psychiatrie, die Computerforensik sowie die Ballistik.

Forensikstudium – Absolventen haben gute Zukunftschancen

Forensiker – dieser Job, bekannt durch diverse Serien aus dem TV, vereint die oben genannten Bereiche und gilt als ein Beruf mit Zukunft. Allerdings gestaltet sich das Studium diesbezüglich schwierig: Während in den USA grundlegende Forensikstudiengänge angeboten werden, ist dies in Deutschland eher selten der Fall. Stattdessen müssen sich Interessenten meist zunächst für ein Studium in einem der vier angesprochenen Bereiche entscheiden. Die Rechtsmedizin befasst sich unter anderem mit körperlichen Verletzungen oder Insektenfunden und versucht, von diesen ausgehend auf die Todesumstände zu schließen. Im Bereich der forensischen Psychiatrie dagegen werden Straftäter hinsichtlich des Grades ihrer Gefährlichkeit und der Schuldfähigkeit eingeschätzt, wohingegen in der Ballistik mit Schusswaffen begangene Delikte aufgeklärt werden. In der computergestützten Forensik werden kriminelle Handlungen mit einer Software ermittelt. Des Weiteren wird diese zum Aufdecken von Kriminalität im Bereich der Computer – wie etwa Betrügereien mit Kreditkarten eingesetzt. Weiterlesen →